3. Ligaspieltag

Gastgeber des 3. Ligaspieltags der Deutschen Intercrosseliga waren am Sonntag, den 28. März, die L.A. Panthers aus Langenberg.

Für die recht zahlreich erschienenen Zuschauer standen vier interessante Spiele über die offizielle Spielzeit von je 4×12 Minuten auf dem Programm.

Nach dem 2. Spieltag in Bad Marienberg führten die L.A. Panthers aus Langenberg die Tabelle mit 9 Punkten an, dicht gefolgt von den Bumblebees Ratingen und dem CVJM Bad Marienberg mit jeweils 6 Punkten auf dem Konto.

Etwas abgeschlagen auf dem 4. Platz standen die Bielefelder vom CVJM Brackwede mit 3 Punkten. Noch war aber alles möglich für die drei Verfolger der Langenberger.

Im ersten Spiel ging es für Ratingen und Bad Marienberg darum, den Anschluss an die Tabellenspitze zu wahren. Die erfahrenen Ratinger konnten sich, wie gewohnt, mit hoher Effektivität vor dem Tor mit 23-12 durchsetzen. Bad Marienberg lieferte trotzdem eine spielerisch gute Leistung ab, scheiterte nur zu oft am starken Ratinger Torwart.

Das Gastgeberteam der L.A. Panthers wollte nun in den beiden folgenden Spielen an diesem Tag die Führung ausbauen und 6 Punkte mitnehmen.

Gegen Brackwede konnten die Panther alle Vorgaben ihrer Trainer umsetzen und das Spiel deutlich mit einer spielerisch starken Leistung mit 27-7 gewinnen.

Der jungen Mannschaft aus Bielefeld fehlt es im Gegensatz zu den anderen Teams einfach noch an Erfahrung. Doch die Mannschaft ist auf einem gutem Weg und entwickelt sich von Spieltag zu Spieltag weiter.

Auch das nächste Spiel gewannen die Panther mit 21-11 gegen Bad Marienberg. Dies gelang aber erst nach einer deutlichen Steigerung nach den ersten beiden Vierteln.

In denen lag Langenberg zwischenzeitlich zurück und das Spiel gestaltete sich sehr spannend. Dort konnten die Bad Marienberger viele schöne Angriffe und Kombinationen erfolgreich abschließen. In den letzten beiden Vierteln fehlte diesen dann aber die Kraft das hohe Tempo mitzuhalten und so mussten sie sich am Ende geschlagen geben.

Im letzten Spiel Ratingen gegen Brackwede ließen die Bumblebees den Bielefeldern nicht viele Chancen und fuhren einen hohen 30-12 Sieg ein. Ratingen bestrafte die schwache Chancenverwertung des Gegners immer wieder eiskalt und so gewannen auch die Ratinger ihre beiden Spiele.

Nach diesem aufregenden Spieltag in Langenberg führen die Panthers die Tabelle weiterhin, nun mit 15 Punkten, an. Zweiter ist Ratingen mit 12 Punkten. Dahinter folgen unverändert Bad Marienberg und Brackwede mit 6 und 3 Punkten.

Vor der Saison 2009/10 haben die Trainer der teilnehmenden Ligamannschaften einige entscheidende Veränderungen im gesamten Ligaspielsystem eingeführt.

Dadurch erhält der letzte Ligaspieltag in Bielefeld eine besondere Bedeutung. Nachdem nun alle vier Mannschaften in Hin- und Rückspielen gegeneinander angetreten sind und Punkte gesammelt haben, werden am vierten Spieltag zwei Play-off-Begegnungen ausgetragen.

In Halbfinale 1 trifft der erste auf den vierten: Langenberg gegen Bielefeld. In Halbfinale 2 kommt es zum Duell von Ratingen und Bad Marienberg.

Die Sieger kämpfen dann im Finale um den Titel, bei den Verlierern geht es um Platz 3.

Der letzte Spieltag am 5. Juni in Bielefeld verspricht also einmal mehr Spannung und hochklassigen Intercrosse.

Einen Tag nach dem Ligaspieltag richtet der CVJM Brackwede ein Mixturnier aus.

Dort werden die Spieler unterschiedlicher deutscher Teams vor Turnierbeginn in Mannschaften gelost. Der Spaß und der Austausch von Erfahrungen stehen an diesem Tag klar im Vordergrund. Die Ausrichter würden sich über viele Teilnehmer freuen.

Moritz Pietrass

Dieser Artikel wurde am 31. März 2010 veröffentlicht.
Es gibt Keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook