IVD schafft Möglichkeit für internationalen Wettbewerb

Der Intercrosse Verband Deutschland e.V. freut sich mitzuteilen, dass es in diesem Sommer, trotz der Absage des World Cups, ein Turnier mit der Beteiligung Europäischer Nationalmannschaften geben soll. Vom 30. Juli bis zum 01. August – am Wochenende vor den World Games – wurde zum IVD-Cup nach Ratingen eingeladen.

 

Vorallem in Sachen Öffentlichkeitsarbeit sollte der World Cup, mit Hilfe einer erfolgreichen Teilnahme Deutscher Nationalmannschaften, dem Intercrosse in Deutschland helfen. Auch die Spielerinnen und Spieler der Deutschen Auswahlmannschaften waren im ersten Moment hart getroffen. „Seit nunknapp einem Jahr gibt es regelmäßige Trainingseinheiten zur Auswahl und zur Fortbildung der Nationalteams. Am Anfang war die Motivation der Spieler riesig,aber nach der Absage des World Cups gab es dann doch eine leichte Sinnkrise“, sagt Sebastian Krabbe, derzeitiger Nationalmannschaftstrainer der Herren und im Vortstand des IVDs zuständig für die sportliche Aus- und Weiterbildung. „Zum Glück war dies aber nur von kurzer Dauer. Mit den Planungen zum IVD-Cup war die Motivation auch direkt wieder vorhanden.“

Durch die Auswahl Ratingens als Veranstaltungsort und die zeitliche Nähe zu den WorldGames hofft der IVD Synergieeffekte bei der Organisation nutzen zu können und gleichzeitig ein sehr attraktives Turnier für Teilnehmer und Zuschauer auf die Beine zu stellen. Weitere Details zum IVD-Cup werden in Kürze folgen.

Lars Kaiser

Dieser Artikel wurde am 7. Mai 2010 veröffentlicht.
Es gibt Keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook