Auch der IVD Cup findet nicht statt

Der Intercrosse Verband Deutschland gibt offiziell bekannt, dass der IVD Cup 2010, geplant für das Wochenende vor den Intercrosse World Games 2010, abgesagt werden muss.

Nachdem der World Cup auf Grund von zu wenigen Anmeldungen nicht stattfinden konnte, bemühte sich der IVD um einen Ersatz, den IVD Cup. Die Idee war, wie bei den Weltmeisterschaften nur Nationalteams gegeneinander antreten zu lassen und somit ein sehr hohes spielerisches Niveau zu bilden. Statt einer Woche sollte der IVD Cup nur ein Wochenende dauern. „Durch den reduzierten Zeitaufwand und die dadurch deutlich niedrigeren Kosten, erhoffte man sich, mehr Mannschaften mobilisieren zu können“ so Lars Kaiser, der Verbands Präsident.  Doch leider waren auch hier wieder alle Mühen umsonst. Wie schon zuvor, meldeten sich neben den deutschen Damen und Herren nur die Italiener mit einem männlichen Team an. Die Spieler und gleichzeitig Organisatoren sind sichtlich enttäuscht, da die zeitaufwändige Planung und Vorfreude erneut umsonst war. Das Nationalmannschaftstraining, welches für Damen und Herren im wöchentlichen Wechsel stattfand, erfüllte jedoch trotzdem seinen Zweck. Beide Teams hatten die Möglichkeit neue Kontakte herzustellen und alte zu festigen. Die Damen traten sogar am Red Hawks Turnier in Italien als Nationalteam an.

Dennoch wird das Projekt IVD-Cup nicht komplett aufgegeben. „Wir sind vom Konzept des Turniers weiterhin überzeugt und müssen jetzt auf den World Games und der Jahreshauptversammlung des Weltverbandes FIIC mit den Vertretern der anderen nationalen Verbände sprechen, dass dieses Turnier zu einem anderen Zeitpunkt noch einmal geplant wird,“ so Kaiser, “schließlich sollen unsere Nationalteams auch einmal den sportlichen Vergleich mit denen anderer Nationen wagen können.“

Dieser Artikel wurde am 8. Juli 2010 veröffentlicht.
Es gibt Keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook