4. Mix-Turnier im Westerwald

Auch im vierten Jahr hintereinander war das „Westerwälder Intercrosse-Mixed-Turnier“ des CVJM Bad Marienberg ein voller Erfolg. Der Andrang in diesem Jahr war so groß wie nie zuvor. So kamen am Samstag, den 26. März rund 50 deutsche Spieler und Spielerinnen in den Westerwald um gemeinsam in gelosten Teams gegeneinander anzutreten.

Angereist waren neben den Gastgebern Teilnehmer aus den anderen vier Ligamannschaften Ratingen, Essen, Bielefeld und Langenberg und auch viele Intercrosser aus der Umgebung von Bad Marienberg, darunter einige Neulinge und Spieler ohne Verein.

Der Spaß, die Fairness und das Miteinander standen natürlich im Vordergrund. Auch ging es darum von einander zu lernen, was natürlich vor allem für die vielen Anfänger galt.

Für diese ist das Mix-Turnier eine super Chance Intercrosse kennenzulernen und in den Sport einzusteigen.

Moritz Hollmann

Hauptorganisator Moritz Hollmann

Die sechs ausgelosten Mannschaften spielten den gesamten Samstag über in einer Spielzeit von 2×10

Minuten „Jeder gegen Jeden“. Die fünf Torhüter: Carsten Bender aus Essen, Michael Loehnig aus Bielefeld, Birk Berger aus Langenberg, Carsten Schoettler aus Ratingen und der neue Torwart der Bad Marienberger Sebastian standen dabei abwechselnd im Tor und leisteten dabei alle einen tollen Job.

Ein großes Dankeschön der Teilnehmer und auch des IVD geht an die gesamte Gastgeber-Mannschaft des CVJM Bad Marienberg, insbesondere Moritz Hollmann, den Hauptorganisator, für ein tolles Turnier und eine wie gewohnt hervorragende Verpflegung.

 

Moritz Pietrass

Dieser Artikel wurde am 30. März 2011 veröffentlicht.
Es gibt 1 Kommentar.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook