Green Buzzard Cup 2011

Zum diesjährigen Green Buzzard Cup reisten gleich zwei deutsche Mannschaften in die Schweiz: Zum einen die Mannschaft Uni Trier und zum anderen ein deutsches Mixteam.

Uni-Trier

  Das Mixteam setzte sich aus dem Langenberger Torwart Tim Hamman und sieben Feldspielern aus Bielefeld (3), Langenberg (3) und Bad Marienberg (1) zusammen. Neben den deutschen Teams nahmen Mannschaften aus Italien, Tschechien, Frankreich und natürlich der Schweiz teil, sodass insgesamt 8 Teams gegeneinander antraten.

Das deutsche Mixteam

Es gab zwei Gruppen mit jeweils vier Mannschaften, die in 2x12Minuten gegeneinander spielten. Die beiden deutschen Teams konnten sich leider nicht gegen die anderen Mannschaften in ihren jeweiligen Gruppen durchsetzen und wurden somit Gruppenletzter. Während die Trierer viele neue Spieler dabei hatten und ihnen an Spielerfahrung fehlt, war die Schwierigkeit beim Mixteam, dass die einzelnen Spieler zum Teil das erste Mal zusammenspielten und die Torausbeute ausblieb.

Am Sonntag spielten die Teams deshalb um den 7./8.Platz, welches das Mixteam mit 19:12 für sich entscheiden konnten. Das Spiel um Platz 5/6 konnten die Green Buzzard Rookys (Schweiz) mit 16:19 gegen St Julien (Frankreich) gewinnen. Nachdem die Gastgebermannschaft Greenz Buzzard und die ebenfalls schweizer Mannschaft der Hurricanes im Halbfinale verloren, spielten sie um den 3/ 4 Platz, welchen die Green Buzzards mit 23:14 gewannen.

Gewinner des Green Buzzard Cup 2011

Im Finale blieben also nur noch die Italiener und das tschechische Mixteam. In spannenden 4x12min konnten sich die Tschechen gegen die sonst sehr starken Italiener durchsetzen und mit ganzen 50Toren gegen 27 das Turnier gewinnen.

Dieser Artikel wurde am 24. Oktober 2011 veröffentlicht.
Es gibt 2 Comments.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook