Ligafinale in Ratingen

Am frühen Abend des 22.1. ging der 5. Spieltag und damit auch die Intercrossesaison 2011/2012 in Ratingen zu Ende. Bei der abschließenden Siegerehrung durch den IVD-Vorstand durften die L.A. Panthers den nagelneuen Liga-Wanderpokal in die Höhe stemmen. Damit verteidigten die Langenberger ihren Titel von 2011 erfolgreich.

Die Entscheidung an der Spitze war bereits am 4. Ligaspieltag in Essen gefallen.

Erstmals wurden in dieser Spielzeit auch die besten Torschützen gekürt.

Ulrich Freitag aus Ratingen war mit 51 Toren der torgefährlichste Spieler der vergangenen Saison. Beste weibliche Torschützin wurde die Langenbergerin Liza Schröder mit 17 Treffern. Die komplette Liste findet Ihr hier.

Torschützenkönig Ulrich Freitag
 
Torschützenkönigin Liza Schröder

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Die Panthers gewannen ihre beiden Spiele und belegen mit 12 Siegen aus 12 Spielen (36 Punkte) den ersten Platz. Das Spiel gegen die Essen Eagles endete äußert knapp nach einer dürftigen Leistung der Langenberger mit 11-10. Die wenigen Tore auf beiden Seiten sprechen allerdings auch für sehr gute Defensivleistungen der Teams.

Gegen Bad Marienberg hieß das Ergebnis nach 4×12 Minuten 22-13.

Den 2. Platz in der Abschlusstabelle sicherten sich die Bumblebees Ratingen mit 27 Punkten. Auch sie gewannen alle ihrer drei Partien am 5. Spieltag. Die Resultate fielen dabei durch die gewohnte Treffsicherheit im Angriff sehr deutlich aus:

Ratingen – Bielefeld: 20-10

Ratingen – Essen: 23-5

Ratingen – Bad Marienberg: 20-12

Das Team des CVJM Brackwede verlor zwar beide Spiele gegen Ratingen (10-20) und auch gegen Bad Marienberg in einer spannenden Partie mit nur einem Tor Unterschied 16-17, verteidigte aber den 3. Tabellenplatz. Mit diesem Ergebnis können die Bielefelder sehr zufrieden und auch stolz sein. In ihrer zweiten Saison in der Liga verbesserten sie sich von Platz 4 auf Platz 3 und sind mittlerweile fest integriert. (Auch wenn die Intercrosseliga erst 2 Spielzeiten durchlaufen hat, gab es auch vor 2010 schon eine inoffizielle Saison mit Ratingen, Langenberg und Bad Marienberg).

Da viele Spieler und Spielerinnen aus der Mannschaft erst einige Jahre Intercrosse spielen ist es ein toller Erfolg. Sehr positiv ist auch das ständige Bemühen um den Nachwuchs.

In der abgelaufenen Saison sind wieder einige neue junge Mitglieder ins Team gestoßen und auch der Weggang des Stammtorhüters Michael Loehnig konnte durch die beiden aktuellen talentierten Torhüter Yanis Marx und Robert Krieg kompensiert werden.

Die Essen Eagles sind am Ende mit 7 Punkten auf Platz 4. Sie mussten zwei verkraftbare Niederlagen gegen die Teams auf Platz 1 und 2 aus Langenberg (10-11) und Ratingen einstecken (5-23). Erfreulich auch hier: Die beiden neuen Spieler Birger Kaur und Sören Kaur liefen in Ratingen erstmals auf. In der Vergangenheit hatten die Essener oft mit Spielermangel zu kämpfen.

Die Mannschaft des CVJM Bad Marienberg bildet mit nur einem Punkt weniger als die Essener das Schlusslicht dieser Saison (Platz 5: 6 Punkte). Am letzten Spieltag gab es trotz der Niederlagen gegen die Panthers (13-22) und die Bumblebees (12-20) auch einen super erkämpften Sieg mit dem 17-16 gegen Bielefeld.

Auch die zweite Saison der Deutschen Intercrosseliga war alles in allem wieder eine super Sache und bot allen Teilnehmern, egal ob Spieler, Trainer oder Zuschauer, eine Menge Spaß und Spannung.

Wie bereits von intercrosse.de angekündigt wird die neue Saison 2012/2013 erst im Herbst dieses Jahres beginnen. Die Liga soll zukünftig immer von Herbst bis zum Frühjahr/Sommer des nächsten Jahres andauern.

Aber auch in dieser langen Pause wird eine Menge an Intercrosse geboten:

Am 18. und 19. Februar wird der 3. Panthers Cup in Langenberg statt finden.

Das internationale Intercrosseturnier war im letzten Jahr ein riesen Erfolg.

Weiter geht es Anfang März mit dem traditionellen Mixturnier in Bad Marienberg. Einen Tag vorher richtet der IVD dort erstmals auch einen Schiedsrichterlehrgang für alle interessierten Intercrosser aus. (3.-4.3.)

Zu beiden Events wird es in den nächsten Wochen weitere Meldungen und Informationen für Euch geben.

Moritz Pietrass

Dieser Artikel wurde am 4. Februar 2012 veröffentlicht.
Es gibt Keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook