Spannendes Ligafinale in Bielefeld

Eines war vor dem letzten Spieltag der Saison 2012/2013 der deutschen Intercrosse-Liga schon klar:
die Meisterschaft geht wie im vergangenen Jahr an die L.A. Panthers! Im Keller der Tabelle hatten die Essen Eagles nur noch theoretische Chancen, den letzten Platz an ein anderes Team abzugeben, für sie ging es also mehr darum, die Tordifferenz etwas aufzubessern und sich mit einem positiven Gefühl aus der Saison zu verabschieden. Spannung gab es vor allem um den Titel des Vizemeisters, um den noch drei Teams kämpften: der CVJM Bad Marienberg, der ASC Ratingen-West und der Gastgeber des letzten Spieltags, der CVJM Brackwede.

Los ging es direkt mit dem für die Vizemeisterschaft wichtigen Spiel Brackwede gegen Ratingen. Den besseren Start erwischten zunächst die Spieler aus Ratingen, die sich im ersten Viertel mit 7:2 in Führung brachten. Im Folgenden entwickelte sich ein enges Spiel, bis den Ratingern im letzten Viertel ein wenig die Puste auszugehen schien und sie sich schließlich mit einem knappen 20:22 geschlagen geben mussten.

Die beiden anschließenden Partien brachten keine Überraschungen: die favorisierten Bad Marienberger schlugen die Essen Eagles deutlich mit 27:13 und auch die L.A. Panthers konnten mit einem 20:14 gegen den CVJM Brackwede einmal mehr überzeugen.

Ungleich spannender wurde es im Spiel Bad Marienberg gegen Ratingen – wiederum ein direktes Duell zweier Vizemeister-Aspiranten. Zunächst gingen die Bad Marienberger in Führung, doch die Ratinger hielten dagegen und legten im letzten Viertel nochmal einen Schlussspurt hin, der jedoch am Ende nicht von Erfolg gekrönt war: die Bad Marienberger entschieden das Spiel mit nur einem Tor Vorsprung 18:17 für sich. Damit stand fest: der zweite Platz geht an den CVJM Bad Marienberg!

In den beiden letzten Spielen des Tages setzten sich der CVJM Brackwede gegen die Essen Eagles (26:09) und die L.A. Panthers gegen den ASC Ratingen-West (18:11) durch. Damit schlossen die Langenberger die Saison ohne Niederlage und ohne Unentschieden ab – eine beeindruckende Bilanz!

Im Anschluss an die Spiele folgte die Siegerehrung. In einer kleinen Ansprache zog  IVD-Ligakoordinator Ulrich Freitag ein positives Fazit zur vergangenen Saison und hob insbesondere das steigende Niveau der Spiele hervor. Dann wurden der Liga-Pokal feierlich an die L.A. Panthers überreicht sowie die besten Torschützen der Saison ausgezeichnet. Unser Glückwunsch geht an den Torschützenkönig  Manuel Hollmann (62 Tore) und die Torschützenkönigin Katharina Kohl (29 Tore). Beim anschließenden Grillfest wurde ausgiebig gefeiert und die Saison in geselliger Weise abgeschlossen.

Alle Ergebnisse des Spieltages können auf der IVD Homepage (http://intercrosse.de/?page_id=3907) nachgelesen werden. Außerdem hatte der CVJM Brackwede einige lokale Zeitungen zum Finale eingeladen, erfreulicherweise sind dabei drei Zeitungsartikel entstanden, die im Presseecho angesehen werden können (2013.05.18_Neue Westfälische (Vorbericht), 2013.06.08_Neue Westfälische,  2013.06.04_Westfalen Blatt )

Vielen Dank an alle Spielerinnen und Spieler sowie Vereine und Helfer, die diese gelungene Saison möglich gemacht haben! Bis bald in der Saison 2013/2014!

Katharina Kohl  

Dieser Artikel wurde am 4. August 2013 veröffentlicht.
Es gibt Keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook