4. Ligaspieltag  

Langenberg macht die Titelverteidigung an Spieltag 4 von 5 in Ratingen perfekt! Ratingen holt beim Heimspieltag nur einen Punkt aus drei Spielen. Bad Marienberg und Brackwede mit starken vier Punkten aus je zwei Spielen. Und auch die Eagles aus Essen fahren den nächsten Sieg ein.

Panthers vorzeitig Deutscher Intercrossemeister 2014

Mit vier Punkten an Spieltag 4 verteidigen die L.A. Panthers aus dem beschaulichen Velbert-Langenberg in NRW ihren Titel, es ist ihre vierte Meisterschaft in Folge. Die nackten Zahlen sprechen für sich: 26 Punkte aus 10 Spielen und ein beeindruckendes Torverhältnis von 194:94. Am letzen Spieltag 5 werden zudem noch zwei weitere Spiele in die Bilanz einfließen.

In Ratingen mussten sich die Panthers auf dem Weg zur Titelverteidigung im zweiten Spiel des Tages aber erst mal gegen den CVJM Bad Marienberg bewähren. Die Westerwälder, am letzten Spieltag aufgrund einiger Personalprobleme noch großer Verlierer, diesmal wieder mit stärkerem Kader auf dem Feld, wenn auch nicht in kompletter Bestbesetzung (unter anderem fehlten Florian Reitz und erneut Janek Schneider). Dafür gab Benjamin Brecht nach langer Pause sein Comeback. Es wurde ein Kopf-an-Kopf-Rennen, ein Spiel bestimmt durch die starken Defensivleistungen, nicht zuletzt auch dank den Keepern Philipp Ruckdeschel (Langenberg) und Sebastian Pfeiffer (Bad Marienberg). Resultat war ein 12-12 Unentschieden.

Gegen das Team des CVJM Brackwede hatten die Langenberger dagegen weniger Probleme und siegten unter der Leitung von Spielertrainer Dominik Gerhard deutlich mit 19:8.

Ratingen mit einem Punkt aus drei Spielen

Bei ihrem Heimspieltag war für die Bumblebees vieles möglich, 3 Spiele und die Aussicht in der Tabelle Punkte gut zu machen. Am Ende reichte es dann aber doch nur für einen Punkt durch ein Remis gegen Brackwede.

Die Ratinger wurden an diesem Spieltag zum zweiten Mal in der laufenden Saison durch einige Spieler (4) aus Pirna unterstützt. Dadurch wurde der Kader auf das Maximum von 12 Spielern erweitert.

In der ersten Begegnung lief anfangs eigentlich alles für den Gegner aus Bielefeld. Zu Beginn des dritten Viertels hatte sich Brackwede eine komfortable 7 Tore Führung erarbeitet (6:13). Ratingen aber kämpfte sich zurück und es ging mit einem 11:14 in das entscheidende letzte Viertel. Das Heimteam setzte die Aufholjagd konsequent und mit großer Willensleistung fort und lag wenige Sekunden vor Ende auf einmal mit einem Tor vorne. Sie hatten es fertig gebracht das komplette Spiel zu drehen und Brackwede an den Rand der Niederlage zu drängen. Im letzten Angriff dann erzielte Jann Bochnia den Treffer zum 17:17 Ausgleich für Bielefeld, für sie trotz dem Punkt eine gefühlte Niederlage.

Essen landet Überraschungserfolg gegen Ratingen

Im dritten Spiel des Tages gegen Essen konnten die Ratinger ihr gestärktes Selbstbewusstsein nach dem erkämpften Punkt nicht mit aufs Feld bringen. Im zweiten Viertel zogen die Eagles zielstrebig mit 6 Toren davon (4:10). Von diesem Rückschlag erholten sich die Gastgeber im weiteren Verlauf nicht mehr und der Abstand blieb konstant hoch (3. Viertel: 10:17). Einzig das letzte Vierte entschieden die Bumblebees mit 6:3 für sich, wodurch sie die Niederlage aber nicht mehr abwenden konnten. Für  Essen ist das 20:16 aus ihrer Sicht natürlich ein großer Erfolg und eine Bestätigung für den eingeschlagenen Weg unter Spielertrainer Dominik Drese. Großer Pluspunkt in diesem Spiel war der Abschluss, die 20 Tore waren relativ ausgeglichen im Team verteilt. Nach 0 Siegen an den ersten beiden Spieltagen folgt nach dem Punktgewinn gegen Brackwede am dritten Spieltag jetzt auch der zweite Saisonsieg.

4 Punkte für Brackwede und Bad Marienberg 

Bad Marienberg kann mit vier Punkten aus zwei Spielen sehr zufrieden aus dem 4. Spieltag gehen. Dem starken Remis gegen den Meister aus Langenberg ließen die Westerwälder einen überzeugenden 22:15 Erfolg gegen Ratingen folgen.

Damit ist der CVJM Bad Marienberg am letzten Spieltag nur noch rein theoretisch von Platz 2 zu verdrängen, was allerdings äußert unwahrscheinlich ist. Bad Marienberg wird auch am 5. Spieltag wieder alles geben um das Saisonziel zu erreichen und die tolle sportliche Entwicklung der letzten Jahre erneut mit dem zweiten Platz zu krönen.

Nach nur mickrigen vier Punkten vor dem Spieltag in Ratingen könnte Brackwede eigentlich froh sein jetzt vier Punkte an nur einem Spieltag aus zwei Partien geholt zu haben. Angesichts des Last-Minute Unentschieden gegen Ratingen, nachdem man einen sicheren Sieg im letzten Viertel aus der Hand gegeben hat, werden die Bielefelder den vergebenen Punkten mit Sicherheit nachtrauern. Es war ihre Chance in der Tabelle zu den Ratingern aufzuschließen. Im ihrem zweiten Spiel aber zeigte das Team eine überzeugende Leistung über 48 Minuten und gewann mit 7 Toren gegen überforderte Essener (22:15). Wenn die Mannschaft die verschenkten Punkte aus den Köpfen kriegt, ist beim abschließenden Spieltag vor heimischer Kulisse in drei Spielen noch vieles möglich, auch Tabellenplatz 3.

________________

Der 5. und letzte Spieltag der Saison 2013/14 findet am 31. Mai, wie auch in der letzten Saison, in Bielefeld-Brackwede statt.

Nach der Siegerehrung und einer gemeinsamen Abschlussfeier am Abend richtet der CVJM Brackwede am Sonntag, den 1. Juni an gleicher Ort und Stelle ein Mix-Turnier aus. Die Einladungen wurden bereits verschickt. Alle Infos zur Anmeldung folgen zusätzlich in den nächsten Tagen auf intercrosse.de.

________________

>> 4. Spieltag: Ergebnisse und Tabelle

________________

Moritz Pietrass 

Dieser Artikel wurde am 10. Mai 2014 veröffentlicht.
Es gibt Keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook