Das Mix-Turnier im Westerwald bleibt ein Erfolg

Auch im achten Jahr hintereinander kann die Tradition der Mix-Turniere des CVJM Bad Marienberg erhalten und neue Spieler für Intercrosse begeistert werden.

IMG_5542

Die Mix-Turniere im Westerwald bleiben eine rundum gelungene und lohnenswerte Veranstaltung. 2008 wurde dieses besondere Event von den Verantwortlichen des CVJM Bad Marienberg, allen voran Moritz Hollmann, ins Leben gerufen. Ziel war es, eine Intercrosse-Veranstaltung zu schaffen, bei dem Spielerinnen und Spieler unabhängig von Alter, Geschlecht, Verein und Erfahrung zusammen in gemischten Teams ein Turnier bestreiten und von einander lernen können. Der sportliche Wettkampf sollte dabei immer im Hintergund stehen.

Spaß, Fairness und das Miteinander – Werte, die der CVJM und auch die Sportart Intercrosse verköpern – zeichnen die Mix-Turniere seit ihren Anfängen bis heute aus. In den vergangenen acht Jahren erfreute sich diese Veranstaltung im Westerwald einer stets hohen Teilnehmerzahl. Nach Gründung der offiziellen Deutschen Intercrosseliga 2010 kamen die Organisatoren auf die Idee, das Mix-Turnier jedes Jahr unmittelbar nach dem Spieltag in Bad Marienberg auszurichten. Die Intercrosse-Wochenenden mit zwei Events an zwei Tagen entstanden und alle Beteiligten profierten davon. Das Niveau und die Atraktivität der Mix-Turniere konnte durch die vielen Ligaspieler gesteigert werden. Für die Ligamannschaften stellen die Mix-Turniere eine super Möglichkeit dar, dem eigenen Nachwuchs Spielpraxis zu geben und junge neue Spieler für den Sport zu begeistern.

In diesem Jahr nahmen 5o Teilnehmer am „8. Westerwälder Intercrosse-Mixed-Tunier“ teil. Die Zahl ging im Vergleich zum Vorjahr etwas zurück, da einige Ligamannschaften (Essen, Brackwede, Ratingen) nur wenige Spieler anmelden konnten. Auch bei den Langenbergern, im letzten Jahr noch mit einer Rekordteilnehmerzahl von 21, halbierte sich die Anmeldezahl. Viele Nachwuchsspieler musste aus verschiedenen Gründen im Vorfeld absagen. Aufgefangen wurden diese Rückgänge aber von den Teilnehmern des CVJM Dautphe, dem CVJM Bad Marienberg mit viel eigenem Nachwuchs und einigen Neulingen aus dem Umfeld der Stadt.

In sechs gelosten Teams wurde in der Großsporthalle an Kirburger Straße gespielt. Im diesjährigen Turniermodus standen sich alle Mannschaften einmal auf dem Feld gegenüber. Schließlich entschieden die gesammelten Punkte oder auch das Torverhältnis über die Endplatzierungen (siehe Gallerie). Wir hoffen die Erfolgsgeschichte der Westerwälder Mix-Turniere setzt sich auch im nächsten Jahr fort. Danke an alle Organisatoren, Helfer und Teilnehmer!

Moritz Pietrass

 

Teamfotos

Fotos von Katharina Hoffmann

Dieser Artikel wurde am 3. Mai 2015 veröffentlicht.
Es gibt Keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Connect with Facebook