Panthers Cup Comeback

Nach einem Jahr Pause haben die L.A. Panthers jetzt bekannt gegeben, ihr eigenes internationales Turnier 2017 wieder auszurichten.

Der Panthers Cup wird dann zum bereits siebten Mal stattfinden, die Premiere in Velbert-Langenberg erfolgte 2007. In den Jahren 2011-2015 wurde das Turnier schließlich zu einer festen Größe im europäischen Intercrosse und konnte seine Reichweite und Beliebtheit mit der Zeit mehr und mehr erhöhen.

Im laufenden Jahr 2016 musste sich die Mannschaft schweren Herzens, aus organisatorischen Gründen, gegen eine Ausrichtung entscheiden. Am 22. und 23. April 2017 folgt nun also das Comeback des European Cup Events und die Maximalanzahl von 12 Teams wird aus Sicht der Langenberger erneut angestrebt.

Die ersten Meinungen und die Resonanz nach der Veröffentlichung der Veranstaltung durch die Facebookseite der Panthers, löste einen kleinen Hype aus und bestätigte die Organisatoren in ihrer Entscheidung. Nach nur einem Tag waren die ersten vier Zusagen von den Mannschaften Bad Marienberg, Essen, St. Lupicin und Frangy (beide aus Frankreich) sicher. Damit sind 5 der 12 Startplätze bereits vergeben, rechnet man das Heimteam hinzu.
MP

>> Facebook

Dieser Artikel wurde am 23. August 2016 veröffentlicht.
Es gibt Keine Kommentare.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Connect with Facebook